Sa
8
So
9
Mo
10
Di
11
Mi
12
Do
13
Fr
14
Sa
15
So
16
Mo
17
Di
18
Mi
19
Do
20
Di
25
Mi
26
Di
2
Mi
3
Mi
17
Mo
22
Di
23
Mi
24
Do
25
Fr
26
Sa
27
So
28
Mo
29
Di
30
Mi
31
Do
1
Fr
2
Sa
3
So
4
Mo
5
Di
6
Mi
7
 
 
 
 

Benedict Kloeckner und José Gallardo

Werke für Violoncello und Klavier

Eigens für die Movimentos Edition haben Benedict Kloeckner und José Gallardo Duos für Violoncello und Klavier der Komponisten Richard Strauss, Francis Poulenc und Wolfgang Rihm eingespielt. Der vielfach ausgezeichnete Cellist Kloeckner, der schon mit Anne-Sophie Mutter auf Welttournee war, hat sich dafür mit Gallardo, einem gefragten Kammermusik-Pianisten, zusammengetan. Erhältlich ist die CD im Metropol Concept Store und ZeitReise Shop in der Autostadt, im KraftWerk während der Movimentos Festwochen und online im Amazon-Shop der Autostadt.

Benedict Kloeckner, 1989 geboren, erhielt seinen ersten Violoncello-Unterricht im Alter von neun Jahren. Er studierte am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover sowie an der Kronberg Academy. Kloeckner ist Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Kloeckner absolvierte Solo- und Ensembleauftritte mit renommierten Orchestern wie dem NDR Sinfonieorchester. Als Kammermusiker begleitete er Anne-Sophie Mutter auf ihrer Tournee durch Asien; 2013 spielte er mit ihr in Krakau. Im Interview mit Felix Schmidt berichtet Benedict Kloeckner über den bisherigen Verlauf seiner Karriere, seine Leidenschaft für das Cello und die Suche nach immer neuen musikalischen und technischen Herausforderungen: hier.

Der argentinische Pianist José Gallardo, 1970 geboren, begann seinen Klavierunterricht mit fünf Jahren. José Gallardo hat bereits zahlreiche nationale und internationale Preise erhalten. Eine rege Konzerttätigkeit an renommierten Häusern und kammermusikalische Kooperationen verbinden ihn mit Künstlern auf der ganzen Welt. Er war Dozent am Fachbereich Musik der Universität Mainz. Seit Herbst 2008 lehrt er am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Gäste der Movimentos Festwochen erlebten ihn als Begleiter des Cellisten Danjulo Ishizaka.

Gemeinsam waren Benedict Kloeckner und José Gallardo bereits 2012 zu Gast bei den Movimentos Festwochen.






Titelliste

01 - 03 Richard Strauss (1864-1949)
Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op. 6

04 - 07 Francis Poulenc  (1899-1963)
Sonate pour violoncello et piano op. 143

08 Nr. 1 "C." ("J'ai traversé les ponts de Cé")
aus: Deux Poèmes de Louis Aragon, FP 122

09 Wolfgang Rihm (*1952)
Von weit. "Antlitz"-Version umschrieben für Violoncello und Klavier (1993)

10 Richard Strauss
Romanze F-Dur o. Op. AV. 75

Gesamtspielzeit: [81'14]