Sa
3
 
 
 
 

Nicolas Altstaedt

Joseph Haydn

Nicolas Altstaedt, Sohn deutsch-französischer Eltern, gehörte zu den letzten Schülern des berühmten Cello-Professors Boris Pergamenschikow in Berlin. Altstaedt ist ein Weltbürger: Sein Debüt gab er 2007 mit dem Tonhalle-Orchester Zürich; es folgten Gastauftritte bei den Salzburger Festspielen und in der New Yorker Carnegie Hall. Als Kammermusiker spielte er unter anderem mit Gidon Kremer, Yuri Bashmet und Daniel Hope, der mit seinem Ensemble im vergangenen Jahr bei den Movimentos Festwochen auftrat. Zu Altstaedts zahlreichen Auszeichnungen gehört der 1. Preis der Adam International Cello Competition.

Aktuell wurde der junge Künstler mit dem renommierten „Credit Suisse Young Artist Award 2010“ geehrt und erhält neben einem Preisgeld die Möglichkeit, gemeinsam mit den Wiener Philharmonikern beim Luzern Festival in der Schweiz aufzutreten. Der Nachwuchspreis „Credit Suisse Young Artist Award“ wird jährlich an junge aufstrebende Künstler vergeben – das Alterslimit für die Preisvergabe liegt bei 30 Jahren.

Für die Movimentos Edition hat der Cellist Nicolas Altstaedt die Konzerte für Violoncello und Orchester Nr. 1 & 2 von Joseph Haydn unter der Leitung von Michael Sanderling, Chefdirigent der Kammerakademie Potsdam, aufgenommen. 

 


Hörproben

Concert for Cello and Orchestra No. 1 C Major Hob. VIIb:1 Moderato

Concert for Cello and Orchestra No. 1 C Major Hob. VIIb:1 Adagio

Titelliste

Joseph Haydn (1732-1809)  
Concert for Cello and Orchestra No. 1 C Major Hob. VIIb: 1

Moderato
Adagio
Finale. Allegro molto

Joseph Haydn (1732-1809)  
Concert for Cello and Orchestra No. 2 D Major Hob. VIIb:2

Allegro moderato
Adagio
Allegro