Sa
8
So
9
Mo
10
Di
11
Mi
12
Do
13
Fr
14
Sa
15
So
16
Mo
17
Di
18
Mi
19
Do
20
Di
25
Mi
26
Di
2
Mi
3
Mi
17
Mo
22
Di
23
Mi
24
Do
25
Fr
26
Sa
27
So
28
Mo
29
Di
30
Mi
31
Do
1
Fr
2
Sa
3
So
4
Mo
5
Di
6
Mi
7
 
 
 
 

Ramón Ortega Quero

Oboenkonzerte

Wie es Ramón Ortega Quero mit seinem Instrument vermag, einen großen Raum zu füllen und im Wechselspiel mit anderen Instrumenten Geschichten zu erzählen, haben die Gäste der Movimentos Festwochen bereits in den vergangenen beiden Jahren erlebt, in denen der junge Künstler in der Autostadt aufgetreten ist. Mit der Kammerakademie Potsdam hat er nun Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Carl Philipp Emanuel Bach aufgenommen und bringt damit ganz besondere Werke erstmals in dieser Zusammensetzung auf CD. Nicht alle Stücke waren in ihrer ursprünglichen Fassung für die Oboe geschrieben, die Einrichtung der Konzerte für die Oboe als Soloinstrument verspricht deshalb neuartige Klänge.

 


Hörproben

Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)  Konzerte für Flöte, Streicher und Cembalo d-Moll, Wq. 22 (1747)

Johann Sebastian Bach (1685–1750)  Konzert für Oboe (Violine), Streicher und Basso continuo Nr. 1 a-Moll


Titelliste

Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)
Konzerte für Flöte, Streicher und Cembalo d-Moll, Wq. 22 (1747)

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Konzert für Oboe (Violine), Streicher und Basso continuo Nr. 1 a-Moll, BWV 1041 (um 1720) Ersteinspielung

Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Konzert für Oboe d’amore, Streicher und Basso Continuo A-Dur, TWV 51:A2 07

Johann Sebastian Bach
Konzert für Oboe (Violine), Streicher und Basso continuo Nr. 5 g-Moll BWV 1056 (Rekonstruktion nach dem Konzert für Cembalo, Streicher und B.c. f-Moll BWV 1056)