Sa
8
So
9
Mo
10
Di
11
Mi
12
Do
13
Fr
14
Sa
15
So
16
Mo
17
Di
18
Mi
19
Do
20
Di
25
Mi
26
Di
2
Mi
3
Mi
17
Mo
22
Di
23
Mi
24
Do
25
Fr
26
Sa
27
So
28
Mo
29
Di
30
Mi
31
Do
1
Fr
2
Sa
3
So
4
Mo
5
Di
6
Mi
7
 
 
 
 

William Youn und Isabelle Catherine Vilmar

Werke von Schubert, Liszt, Schumann und Godowsky

Pünktlich zum Start der 14. Movimentos Festwochen erscheint in der Movimentos Edition eine neue CD: Der Pianist William Youn und die Sopranistin Isabelle Catherine Vilmar haben nach ihrem gemeinsamen Auftritt bei den Movimentos Festwochen 2015 Werke von Schubert, Liszt, Schumann und Godowsky eingespielt. 

Für die CD „Widmungen" haben William Youn und Isabelle Vilmar ein Programm mit Werken der Romantik eingespielt. Zu hören sind u.a. die Wanderer-Fantasie von Franz Schubert, ein Auszug aus den zwölf Liedern von Franz Liszt, Robert Schumanns und Godowskys Bearbeitung von „Du bist wie eine Blume" sowie die Stücke „Frühlingsnacht" und „Widmung" von Liszt.

Die Interpreten
Nicht selten wird er als Poet am Klavier bezeichnet: William Youn nähert sich Werken mit großer Einfühlsamkeit und ohne überbordende Gesten an. Sein Spiel wirkt selbstvergessen und ausdrucksstark und nimmt das Publikum ganz für sich ein. Der mehrfach ausgezeichnete Pianist konzertiert weltweit in renommierten Musiksälen vom Wiener Musikverein über das New Yorker Lincoln Center bis hin zum Palacio de Bellas Artes in Mexiko City. 2014 gab er sein Debüt mit den Münchner Philharmonikern. Am Sonntag, 24. April 2016, ist Youn im Rahmen der Movimentos Festwochen in einer Matinee in der Autostadt zu erleben.

 

Die in Hamburg geborene Sopranistin Isabelle Catherine Vilmar war Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Ihr Studium führte sie fort an der Universität der Künste sowie bei Roman Trekel an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin, wo sie 2011 mit dem Diplom abschloss. Sie stand u. a. mit Mozart-Partien wie der Elettra (Elektra) aus der Oper Idomeneosowie als Donna Elvira in Don Giovanni auf der Bühne. Vilmar sang im Konzerthaus Gendarmenmarkt in Berlin, auf dem Kurt-Weill-Fest in Dessau und beim Richard-Strauss-Festival in Kooperation mit der Staatsoper Unter den Linden Berlin. Sie arbeitete unter anderem mit dem Münchner Rundfunkorchester und dem Bayerischen Kammerorchester. 2014 war sie Teilnehmerin der Internationalen Meistersinger Akademie in Neumark, Oberpfalz.

Titelliste

Franz Schubert (1797–1828)
Fantasie C-Dur op. 15 D 760 „Wanderer-Fantasie“ (1822)
01 Allegro con fuoco ma non troppo
02 Adagio
03 Presto
04 Allegro

05 Der Wanderer (Ich komme vom Gebirge her), D 489 (1816)
06 Frühlingsglaube, D 686 (1820)
07 Du bist die Ruh, D 776 (1823)
08 Die Forelle, D 550 (1817)

Franz Liszt (1811–1886)
Aus: 12 Lieder von Franz Schubert, S. 558 (1837–38)
09 Frühlingsglaube Klavierfassung
10 Du bist die Ruh Klavierfassung
11 Die Forelle Klavierfassung

Robert Schumann (1810–1856)

12 Du bist wie eine Blume, aus: Myrthen op. 25 (1840)
13 Frühlingsnacht, aus: Liederkreis op. 39 (1840)
14 Widmung, aus: Myrthen op. 25 (1840)

Leopold Godowsky (1870–1938)
15 Du bist wie eine Blume
Bearbeitung des Liedes von Robert Schumann fÜr Klavier solo (1921)
Franz Liszt


16 Frühlingsnacht
Bearbeitung des Liedes von Robert Schumann für Klavier solo (1872)

17 Widmung
Bearbeitung des Liedes von Robert Schumann für Klavier solo (1848)

Gesamtspielzeit. (64'04)