Mi
21
Do
22
Fr
23
Sa
24
Mo
26
Di
27
Mi
28
Do
29
Fr
30
Sa
31
So
1
Mo
2
Di
3
Do
12
Di
17
Mi
18
Di
24
Mi
25
Do
3
Mo
7
Di
8
Mi
9
Do
10
Fr
11
Sa
12
So
13
Mo
14
Di
15
Mi
16
Do
17
Fr
18
Sa
19
So
20
Mo
21
Di
22
Mi
23
Do
24
 
 
 
 

Programm

21. April - 21:30 Uhr
Hallenbad - Kultur am Schachtweg 
Tickets bestellen  - wenige verfügbar -

Foto: Park Circus / Harold Lloyd Entertainment Inc.

HINWEIS ZUM TICKETKAUF: Für ausverkaufte Veranstaltungen können vereinzelt kurzfristig Plätze frei werden. Sollten für eine Veranstaltung keine Tickets mehr online verfügbar sein, können Sie sich bei Interesse über die ServiceLine der Autostadt unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 288 678 238 auf eine Warteliste für Karten setzen lassen.

STUMMFILMKONZERT: SAFETY LAST - AUSGERECHNET WOLKENKRATZER

Stummfilm (englische Fassung) mit Harold Lloyd begleitet von Franz Danksagmüller, Piano

Inhalt
Der 1923 gedrehte Film handelt von der Lebensrealität des „kleinen Mannes“ und seinen Alltagskämpfen um gesellschaftliche Würde in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Ein „Junge vom Lande“ versucht als Verkäufer in einem Großstadtkaufhaus Karriere zu machen, um reich zu werden und seine Freundin heiraten zu können. Seine berufliche Karriere ist allerdings weniger erfolgreich, als seine Berichte an die zu Hause in der Kleinstadt gebliebene Freundin glauben machen. Als sie ihn überraschend besucht, muss er große Anstrengungen unternehmen, um nicht als Lügner dazustehen. Dabei wird er unter anderem gezwungen, sich als Fassadenkletterer an einem Hochhaus zu betätigen. Hier kommt es zur berühmten Uhrzeigerszene, die als Klassiker des Stummfilmhumors gilt. Der Film nutzt die Symbolsprache meisterhaft: Der berufliche und damit auch gesellschaftliche Aufstieg wird zu einer Frage von Schwindelfreiheit und Kletterkunst. Das Erklimmen des Wolkenkratzers am Filmende – das mit dem gelungenen Aufstieg, aber auch mit dem Absturz und dem Tod enden kann – steht für den mit Humor dargestellten Kampf ums Überleben.

Der Künstler
Franz Danksagmüller, österreichischer Komponist und Organist, der sich unter anderem mit Live-Soundtracks zu Stummfilmen einen Namen gemacht hat, wird den Film am Flügel und mit elektronischen Instrumenten sowie dem Gulliphon, einem von ihm entwickelten Instrument, begleiten.